Referent*innen

Auch 2019 teilen versierte Referent*innen und Kommunikations-Entscheider*innen ihre Erfolgskonzepte und Erfahrungen mit uns in Best Cases, Impulsen, Expert Sessions, interaktiven Formaten und der Berlin-Journey. Das Programm wächst stetig. Hier eine erste Auswahl der diesjährigen Referent*innen.

Prof. Dr. Ana Adi

Prof. Dr. Ana Adi

Professorin für PR & Corporate Communications
Quadriga Hochschule Berlin
Oliver Albiez

Oliver Albiez

Berater und Trainer für Online-Kommunikation
tapintoweb | Online Marketing & PR

Seit 2002 unabhängiger Berater und Trainer. Davor 10 Jahre Online-Kommunikation für Verlage, Agenturen und Portale, viele davon in leitenden Positionen. Langjährige Erfahrung in Strategie und Umsetzung für Industrie, Handel, Medien, Dienstleister und Organisationen.
Astrid Aupperle

Astrid Aupperle

Leiterin Gesellschaftliches Engagement
Microsoft Deutschland
Thomas Bade

Thomas Bade

Moderator, Redakteur, Trainer

Seit 2011 arbeitet Thomas Bade als Moderator, Reporter und Chef vom Dienst beim Ereignis- und Dokumentationskanal Phoenix, führt Interviews und Studiogespräche mit Politikern und Experten. Zuvor war Bade Redakteur bei der Tagesschau und bei Eins Extra Aktuell (Tagesschau24) sowie langjähriger Moderator des ARD-Nachtmagazins.
Nicole Sandra Brückner

Nicole Sandra Brückner

Head of Communication
UNIQ by Urlaubsguru
Fritz Frey

Fritz Frey

Chefredakteur Fernsehen Rheinland-Pfalz / Moderator
Südwestrundfunk

Fritz Frey (*Rüsselsheim, Jg. 1959) begann seine journalistische Laufbahn während seines Studiums (Germanistik, Kunst- und Medienwissenschaft) in Heidelberg und Marburg und schrieb zunächst als freier Autor für verschiedene überregionale Zeitungen, bevor er 1990 als freier Mitarbeiter beim ZDF "heute journal" anfing. Dort arbeitete er bis 1993 als Reporter und Schlussredakteur. Danach wurde er persönlicher Referent des ZDF-Chefredakteurs Klaus Bresser.
Im April 1996 wechselte er auf die Position des „Chef vom Dienst“ bei REPORT Baden-Baden zum Südwestfunk. Fritz Frey wurde mit Start des SWR im Jahr 1998 Redaktionsleiter von REPORT MAINZ sowie Leiter der Abteilung Fernsehen Inland. 2003 wurde Fritz Frey Chefredakteur Fernsehen Rheinland-Pfalz mit Sitz in Mainz und damit Nachfolger von Bernhard Nellessen, von dem er auch die Moderation des ARD-Politikmagazins REPORT MAINZ übernahm.
Fritz Frey managte in den Folgejahren die Fusionen der Chefredaktionen im SWR: 2014 führte er die beiden Chefredaktionen Fernsehen zusammen und wurde alleiniger Chefredakteur Fernsehen des Südwestrundfunks. 2018 schließlich wurden die beiden Chefredaktionen Fernsehen und Hörfunk zur Hauptabteilung „Multimediale Chefredaktion“ zusammengelegt, die Fritz Frey seit 01. Mai 2018 als Erster Chefredakteur des SWR leitet.
Fritz Frey, der zudem stellvertretender Programmdirektor Information ist, verantwortet als Erster Chefredakteur die Informationsangebote, die der SWR für „Das Erste“ zuliefert (u.a. Weltspiegel, plusminus, Report Mainz, Dokumentationen, ARD Aktuell), das Korrespondentennetz des SWR im In- und Ausland sowie Magazinsendungen im SWR Fernsehen wie „Marktcheck“ und „Kriminalreport“ als auch die Bereiche der zentralen Hörfunk- und Digitalnachrichten des SWR, darunter die Nachrichten-App „SWR Aktuell“.
Dominic Hebestreit

Dominic Hebestreit

Programmchef
SWR1

Dominic Hebestreit leitet die Multimediale Koordination Rheinland-Pfalz beim SWR. Der 36-Jährige studierte Diplom-Journalistik an der Uni Leipzig. Sein Metier sind die Nachrichten. Er hat als Reporter, Planer und CvD gearbeitet, u.a. für N24/Welt, MDR Aktuell, SWR Aktuell und ZDF heute.
Baha Jamous

Baha Jamous

Chief Marketing Officer
Hapimag

Baha Jamous ist CMO und Sprecher der Hapimag AG, einem Tourismus-Konzern mit Sitz in der Schweiz. Zuvor war er Associate Director bei der strategischen Kommunikationsberatung Hering Schuppener in Berlin. Er studierte Wirtschaftsrecht in Dresden und absolvierte ein Masterstudium in Kommunikationspsychologie.
Corinna Krause

Corinna Krause

Director Corporate Communications
First Sensor
Eugenia Lagemann

Eugenia Lagemann

Geschäftsführerin
fischerAppelt
Dr. Marc Langendorf

Dr. Marc Langendorf

Head of Global Corporate Communications
Volkswagen

Dr. Marc Langendorf blickt auf rund 20 Jahre in der Kommunikation zurück. In seiner jetzigen Position als Leiter der Unternehmenskommunikation der Volkswagen AG in Wolfsburg verantwortet er weltweit die externe Kommunikation für die Marke und den Konzern. Zuvor hat er bereits als Redakteur für Dow Jones und das Wall Street Journal (Frankfurt/München), sowie als Stellvertretender Leiter der Abteilung Corporate Communications and Government Affairs bei Siemens AG (München und Washington D. C.) gearbeitet. Bevor Marc Langendorf zu Volkswagen wechselte, war er Director der Brunswick Group GmbH (München) mit den Beratungsschwerpunkten Medien- und Finanzkommunikation, Compliance and Litigation sowie Public Relations.
Dr. Marcel Leeser

Dr. Marcel Leeser

Rechtsanwalt und Partner
HÖCKER Rechtsanwälte

Dr. Marcel Leeser studierte von 2000 bis 2003 Rechtswissenschaften in Bonn. 2006 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Im Jahr 2009 wurde er an der Universität zu Köln promoviert. Vor seinem Wechsel zu HÖCKER im Jahr 2011 war er in der Kanzlei HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK in Düsseldorf tätig. Seit 2011 ist er auch Dozent für Presse- und Medienrecht an der Fachhochschule des Mittelstands (FHM), Bielefeld/Köln. Er ist seit 2014 Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er berät bei HÖCKER deutsche und ausländische Unternehmen, deren Leitungsorgane, Kommunen, Amtsträger, Prominente und Privatpersonen im Presse- und Äußerungsrecht. Dabei geht es sowohl um Verhinderung und Abschwächung kritischer Berichte im Vorfeld als auch um außergerichtliches und gerichtliches Vorgehen gegen unzulässige Berichte in allen Medien. Darüber hinaus berät und vertritt er seine Mandanten im Gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere im Marken- und Wettbewerbsrecht. In der Kanzlei HÖCKER leitet er das markenrechtliche Dezernat. Ferner berät er Influencer im Hinblick auf deren Kennzeichnungspflichten und verteidigt diese gegen unberechtigte Abmahnungen. Seit 2016 ist er Partner der Kanzlei HÖCKER.
Stefanie Lefeldt

Stefanie Lefeldt

Stv. Justiziarin und Referentin für Regulierung
Medienanstalt Berlin Brandenburg

Stefanie Lefeldt ist stellvertretende Justiziarin und Referentin für Recht und Regulierung bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb). Sie betreut seit zwei Jahren insbesondere die Themen Werbung, Gewinnspiele, Glücksspiel und Jugendmedienschutz. Derzeit bildet die Werbekennzeichnung bei Influencern einen Schwerpunkt ihrer Arbeit. In diesem Zuge war sie auch an der Erstellung der Kennzeichnungsmatrix der Landesmedienanstalten beteiligt.
Nick Marten

Nick Marten

Pressesprecher
OTTO

Nick Marten (31) kommuniziert für OTTO zu Digitalthemen und Marketingtrends im E-Commerce.
Der gebürtige Westfale begann 2004 seine berufliche Laufbahn als freier Redakteur für Tageszeitungen & das NRW-Lokalradio. 2016 war er Teilnehmer der PR-Nachwuchsinitiative #30u30, die ihm auch die Welt der Daten-PR näherbrachte.
Nike Möhle

Nike Möhle

Vice President Communication
RUAG Space
Dr. Andreas Möller

Dr. Andreas Möller

Leiter Unternehmenskommunikation und Politik
TRUMPF
Katharina Nachbar

Katharina Nachbar

Head Of Communications
Global Public Policy Institute
Vivien Nikolic

Vivien Nikolic

Redakteurin & Consultant CSR
Stakeholder Reporting

Vivien Nikolic (29) kam über den Journalismus in die Unternehmenskommunikation.
Während ihres Volontariats bei OTTO entdeckte sie ihr Faible für Daten-PR. Heute ist sie in der CR-Kommunikation zuhause.
Prof. Dr. Lars Rademacher

Prof. Dr. Lars Rademacher

Studiendekan / Professur für Public Relations
Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Lars Rademacher ist seit 2014 Professor für Public Relations an der Hochschule Darmstadt und seit 2018 Vorsitzender der Deutschen Rates für Public Relations (DRPR). Nach sieben Jahren als Consultant in Frankfurt, Berlin und Hannover übernahm er die Leitung des Bereichs Kommunikation und Fundraising des Science Center phaeno in Wolfsburg und war anschließend Pressesprecher in der Konzernkommunikation der BASF. Als Leiter des Steinbeis Transferzentrums Aequalitas in München berät er Unternehmen und Institutionen in Fragen der Reorganisation, Mitarbeiterqualifizierung und Strategieentwicklung.
Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Public Legitimacy, CSR, Politische Kommunikation, NGO-Kommunikation, PR-Ethik & -Evaluation sowie Kommunikative Führung.
Prof. Dr. Rüdiger Safranski

Prof. Dr. Rüdiger Safranski

Philosoph, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
Monika Schaller

Monika Schaller

stellv. Leiterin Kommunikation und Soziale Verantwortung
Deutsche Bank
Mag. Monika Schaller
aktuelle Postition seit Januar 2003:
Funktion: Senior Vice President Corporate Communications
Arbeitgeber: Citigroup
Geburtsjahrgang: 1970

01/2000-12/2002:
Funktion: TV-Moderatorin, Börsenreporterin
Arbeitgeber: Bloomberg TV

zuvor:
Funktion: Aktienhändlerin, Aktiensales
Arbeitgeber: Bank Austria
Anke Schmidt

Anke Schmidt

Leitung der Abteilung Communications & Government Relations
BASF
Almut Stollberg

Almut Stollberg

Editorial Hub
BMW
Almut Stollberg is the Co-ordinator of Com-
munication & Public Affairs in the Berlin of-
fice at Energie Baden Württemberg (EnBW)
which she joined in January 2005. Previously
she worked as Spokesperson and Adviser for
Energy Policy at the Bundesverband Neuer
Energieanbieter, and at best energy GmbH
(Vattenfall Europe AG), where she started in
September 2001 as a corporate spokesperson
and coordinator of the initiative “Pro Wettbe-
werb”.
Prior to joining the energy sector she worked
as a Public Relations Consultant for the Ger-
man Bundestag and as a newspaper journalist
for the Berliner Zeitung Ullstein GmbH, as well
as for several communication and advertising
consultancies.
Almut Stollberg holds a degree in Communi-
cation from the Universität der Künste Berlin.
She has been a board member of the German
Association of Spokespersons since its foun-
dation in 2003.
Carsten Thomsen-Bendixen

Carsten Thomsen-Bendixen

Vice President Stakeholder Communications und Konzernpressesprecher
E.ON

Stefan Voß

Stefan Voß

Leiter Verifikation
dpa Deutsche Presse-Agentur

Stefan Voß leitet die Abteilung Verifikation bei der Deutschen Presse-Agentur. Mit seinem Faktencheck-Team spürt er Manipulationen in den sozialen Netzwerken auf. Voß war lange Auslandskorrespondent und spricht fließend Russisch, was bei seiner Arbeit mitunter hilfreich ist.