Fokusthema: Relevanz

Neue Medien, eine veränderte politische Landschaft und wirtschaftliche Umstrukturierungen transformieren die Kommunikation, so wie wir sie kennen. Kommunikatoren müssen diesen Wandel aktiv mitgestalten, um ihrer Rolle gerecht zu bleiben. Eine klare Positionierung und verantwortungsvolle Kommunikation sind unabdingbar, um nicht an Glaubwürdigkeit und Authentizität einzubüßen. Nur mit relevanten Themen, Wahrhaftigkeit und überzeugender Umsetzung werden wir in der Informationsflut und sogenannten postfaktischen Zeiten noch Gehör finden.

Wie relevant sind wir als Kommunikatoren für unser Unternehmen?

Welche Skills brauchen wir zukünftig, um im digitalen Zeitalter Schritt zu halten? Welche Aufgabengebiete kommen auf uns zu? Welche Rolle nehmen wir im Unternehmen ein?

Diese Fragen wollen wir in folgenden Diskussionen und Vorträgen beantworten:

BdP-Fachgruppen Panel

Facetten eines Berufsstandes, die vom Ansprechpartner für Medien und Mitglieder über den Multiplikator, Indoor-Coach, Substanz-Scout, Social-Media-Treiber, Redenschreiber bis hin zum Publizisten reichen.
Anne von Fallois

Anne von Fallois

Hauptstadt-Repräsentantin/Director Political Relations
Kienbaum Consultants International
Seit 2014: Kienbaum Consultants International GmbH – Director Political Relations, Hauptstadtrepräsentantin
2011 – 2013: Bundespräsidialamt – Abteilungsleiterin „Inland“
2010 –2011: ÖPP Deutschland AG – Projekt-Managerin „Haus der Zukunft“ im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
2006 – 2010: Bundespräsidialamt – Referatsleiterin „Bildung, Wissenschaft, Familie, Bürgergesellschaft“
Paul Lichtenthäler

Paul Lichtenthäler

Pressesprecher
Bundesarchitektenkammer
- Von 2003 bis 2014 selbständiger PR-Berater in Berlin für Planungsbüros, Industrie und Verbände der großen Baufamilie
- ab 1998: 1998 Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
1996 - 1998: Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit KSP Engel & Zimmermann Architekten
- Studium der Kunstgeschichte, Denkmalpflege, Kulturanthropologie und Klassische Archäologie an den Universitäten Bamberg und Frankfurt am Main
Philipp Mann

Philipp Mann

Geschäftsführender Gesellschafter
MPM Corporate Communication Solutions
seit 2013 Geschäftsführender Gesellschafter, MPM Corporate Communication Solutions
2012 Kommunikationsberater, HeringSchuppener Consultung
2009 – 2012 Geschäftsführer DigitalAgentur mpm
2005 – 2009 Projektmanager, Teamleiter Digital, DigitalAgentur mpm
Roland Pichler

Roland Pichler

Hauptstadtkorrespondent
Stuttgarter Zeitung Hauptstadtbüro
Depak-Workshop

Erstaunlich rasch zum typgerechten, wirkungsvolleren und authentischen Auftritt. Beim Livetraining mit freiwilligen Teilnehmern erleben Sie direkt, durch welche körpersprachlichen und stimmlichen Ausdrucksmittel wir uns als Publikum überzeugen lassen. Trainieren Sie mit oder bleiben Sie Zuschauer. In jedem Fall erleben Sie mehr als nur einen Vortrag und erfahren sogar, wie Sie DIY vorwärts kommen!
Wolf-Christian Puchner

Wolf-Christian Puchner

Sprechtrainer
authentischer.de
2011-2015 Sprechtrainer an der Schule des Sprechens, Wien
2007-2010 Berufsfachschullehrer an der Schule Schlaffhorst-Andersen und Praxisleiter an der Musischen Akademie im CJD Braunschweig
2004-2007 Ausbildung zum staatl. gepr. Atem-, Sprech- und Stimmlehrer, Bad Nenndorf
2001-2004 Sprechtrainer an deutschen Staats- und Nationaltheatern (Mannheim, Hamburg, Oldenburg, Weimar) für Regiearbeiten von Laurent Chétouane




Diskussion

Unternehmenskommunikation auf die Kooperationsbereitschaft einzelner Stakeholder auszurichten, ist technologisch in greifbare Nähe gerückt. Wie können wir die neuen Möglichkeiten praktisch nutzen, und was haben wir davon? Was müssen wir dafür lernen, und wie entwickeln wir diese Fähigkeiten? Wie kommen wir an die erforderlichen Ressourcen, und wer kann uns dabei helfen? Darauf gibt es Antworten.
Thomas Kollner

Thomas Kollner

Leiter Unternehmenskommunikation
Marquard & Bahls
Prof. Dr. Christopher Storck

Prof. Dr. Christopher Storck

Professor für Strategie & Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin

Seit 2013
Wissenschaftlicher Beirat, Berufsverband der Compliance Manager

Seit 2013
Wissenschaftlicher Beirat, Bundesverband deutscher Pressesprecher

2009 bis 2012
Fellow, Corporate Communication, Quadriga Hochschule Berlin

2009 bis 2013: Vorsitzender, Arbeitskreis Wertschöpfung durch Kommunikation, DPRG

Seit 2012
Professor für Strategie und Kommunikationsmanagement, Quadriga Hochschule Berlin

Seit 2007
Fachkreis Kommunikations-Controlling, Internationaler Controller Verein

Seit 2000
Managing Director, HERING SCHUPPENER
Alexander Wilke

Alexander Wilke

Head of Communications
thyssenkrupp
Workshop

Die Reden des Topmanagements sind das tonangebende Instrument der Unternehmenskommunikation. Aber oft dominieren Bürokratendeutsch, Fachchinesisch und Zahlensalat. Die Folge: Das Publikum schaltet ab. Wie können wir Kommunikatoren die Redner unterstützen, damit sie ihre Botschaften anschaulich und unterhaltsam vermitteln – und das Publikum begeistern? Der Workshop von Wolf Zinn gibt Antwort.
Wolf Zinn

Wolf Zinn

Redenschreiber, Rhetorikcoach, Medientrainer
• Selbständiger Redenschreiber, Rhetorikcoach und Medientrainer
• Leiter des Referats Konzernpublikationen der Bayer AG
• Redenschreiber des Vorstandsvorsitzenden der Audi AG
• Pressesprecher für das Duale System Deutschland („Der grüne Punkt“)
• Journalist für Print, Fernsehen und Hörfunk
Diplom-Politologe und zertifizierter Business Coach
Workshop

In der Workshop-Session thematisieren die Personalberater die „digitale Fitness“ von Kommunikatoren. Sie zeigen auf, wie sich Karrieren von Kommunikatoren im digitalen Zeitalter entwickeln – mit allen Chancen und Risiken. Und sie geben den Teilnehmern die Möglichkeit, sich selbst mit einem Reifegradmodell für digitale Fitness zu verorten.
Thomas Lüdeke

Thomas Lüdeke

Geschäftsführer/Pressesprecher
PRCC Personal- und Unternehmensberatung

Aktuell
Geschäftsführender Gesellschafter PRCC Personal- und Unternehmensberatung, Düsseldorf &
Lehrbeauftragter an diversen Hochschulen (FHM, Zeppelin University, WWU Münster)

2008 bis 2010
Strategieberater, komm.passion consulting, Düsseldorf

2005 bis 2008
Kommunikationsberater, cohn&wolfe, Frankfurt am Main

Philip Müller

Philip Müller

Geschäftsführer
PRCC Personal- und Unternehmensberatung
Impuls

Früher bestanden Firmen aus Fließbändern – heute bestehen sie aus Kommunikation. Aber wovon hängt es ab, ob Kommunikation gelingt? Welche heimlichen Fallen lauern? Und wie kann Kommunikation intern und extern besser laufen? Auf Einladung von Thomas Massmann, YessPress, beantwortet Bestseller-Autor Martin Wehrle die „K-Frage“.
Martin Wehrle

Martin Wehrle

Bestseller Autor
Martin Wehrle ist Karriereberater und Bestseller-Autor. An seiner Akademie lehrt er Kommunikation, bildet Coachs aus und bekam dafür den renommierten Coaching-Award verliehen. Ein Millionenpublikum kennt ihn durch Auftritte in Talkshows wie „Markus Lanz“ oder „Maischberger“. Vorher war er Chefredakteur und Manager.

Wie finden wir im Medienrauschen Gehör?

Wie dringen wir glaubwürdig medial und politisch durch, wenn Vertrauen in etablierte Unternehmen fehlt? Welche Kanäle eignen sich zur Ansprache relevanter Zielgruppen? Wie hat sich die Rolle klassischer Kommunikationskanäle geändert?

Diese Fragen wollen wir in folgenden Diskussionen und Vorträgen beantworten:

Impuls

Nicht Fakten bedingen unsere Meinungen, sondern Frames. Sie ziehen im Gehirn die Strippen und entscheiden, ob Informationen als wichtig erkannt oder kognitiv unter den Teppich gekehrt werden. Dr. Elisabeth Wehling zeigt in Ihrem Vortrag auf, warum wir unsere Naivität gegenüber der Macht politischer Diskurse ablegen müssen und wie wir die eigene Weltsicht authentisch vermitteln.
Elisabeth Wehling

Elisabeth Wehling

Kognitionswissenschaftlerin
University of California Berkeley
Diskussion

Aktuelle politische Strömungen bringen auch für die Kommunikation im gesellschaftspolitischen Raum Neujustierungen mit sich. Im postfaktischen Zeitalter kann jede Behauptung eine Krise im Unternehmen auslösen und gleichzeitig verlieren die Menschen das Vertrauen in etablierte Institutionen. Wie dringen wir noch glaubwürdig medial und politisch durch?
Susanne Marell

Susanne Marell

Chief Executive Officer
Edelman.ergo

Aktuell
CEO, Edelman.ergo

Zuvor
Vice President Corporate Brand Management, BASF
Dr. Andreas Möller

Dr. Andreas Möller

Leiter Unternehmenskommunikation und Politik
TRUMPF

Seit 2015
TRUMPF Gruppe, Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation und Politik

2011 bis 2014
Aurubis AG, Leiter Corporate Public Affairs/ Leiter Konzernrepräsentanz Berlin

2005 für 2010
acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Bereichsleiter Politik- und Gesellschaftsberatung

1999 bis 2005
Deutschlandradio, Freier Journalist, Redaktion Nachrichten und Aktuelles
Bettina Müller

Bettina Müller

Abteilungsleitung Mobilisierung und Kommunikation
Amnesty International
seit 1. August 2016 Abteilungsleiterin Kampagnen und Kommunikation bei Amnesty International in Deutschland
2015 - 2016 Elly-Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk Leiterin Bereich Kommunikation & Fundraising
2011 - 2014 Stiftung Lesen Leiterin Abteilung Kommunikation und Public Affairs
2008 - 2011 Johanssen + Kretschmer (Agentur für Strategische Kommunikation) Seniorberaterin und stv. Business Director
Workshop

Video-Content ist zum festen Bestandteil der Kommunikationswelt avanciert. Die Beliebtheit des Mediums begründet sich darin den Zuschauer emotional abholen zu können. Aber wie verbinden wir handfeste Informationen mit ansprechendem Storytelling und bleiben dabei “authentisch”? In unserem Workshop zeigen wir wie mit Formatentwicklung, Produktionsablauf und Verbreitung erfolgreicher Content gelingt.
Amanda Brennan

Amanda Brennan

Creative Producerin
dasprogramm

Seit 2014
Creative Producerin, dasprogramm

Zuvor:
Redakteurin und Moderatorin
Studium der Film- und Medienwissenschaft in Wien und Manchester
Nike Wessel

Nike Wessel

Geschäftsführerin
dasprogramm

Aktuell
Geschäftsführerin, dasprogramm GmbH

Zuvor
langjährige Erfahrung in Parteien und Verbänden

Welchen Medien glaubt die Öffentlichkeit noch?

Welche Lehren können Kommunikatoren aus jüngsten Entwicklungen ziehen? Und welche Verantwortung trägt eigentlich die Gesellschaft, um einen kritischen Journalismus zu erhalten?

Wir geben Antworten in folgenden Diskussionen:

Diskussion

Fake News und alternative Fakten dominieren momentan die öffentliche Diskussion. Welchen Medien glaubt die Öffentlichkeit noch? Welche Lehren können Kommunikatoren aus den jüngsten Entwicklungen ziehen? Und welche ethischen Kodizes sind in Zeiten von manipulierten Inhalten in der Kommunikation unabdingbar?
Prof. Dr. Romy Fröhlich

Prof. Dr. Romy Fröhlich

Professorin
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung Ludwig-Maximilians-Universität München
Seit 2000 Professorin für Kommunikationswissenschaft an der LMU München. Davor Professorin für Journalistik & Öffentlichkeitsarbeit an der Ruhr-Universität Bochum. Forschungs- und Lehraufenthalte in USA & Australien. 2002-2006 Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Mitglied in Boards fünf internationaler wissenschaftlicher Fachzeitschrifte
Anja Görzel

Anja Görzel

Leiterin Presse und Public Relations
Südwestrundfunk

Seit 2015
Leiterin Presse und Public Relations, stv. Unternehmenssprecherin Südwestrundfunk

2013 bis 2015
Leiterin Presse, stv. Unternehmenssprecherin Südwestrundfunk

2008 bis 2013
Leiterin Programmpresse

Zuvor: politische Redakteurin Fernsehen Südwestrundfunk
Ben Krischke

Ben Krischke

Journalist & freier Autor
seit Dezember 2016: Journalist, freier Autor und Kolumnist
ab 2016: Redakteur Werben & Verkaufen
ab 2014: Volontariat Focus Magazin, Schwerpunkte Wirtschaft, Politik & Reportage
ab 2012: Süddeutsche.de, Focus Online u.a.
ab 2011: freier Mitarbeiter Münchner Merkur und andere
ab 2009: Ressortleiter Politik und Bildung bei Zeitjung.de




Peter Kropsch

Peter Kropsch

Vorsitzender der Geschäftsführung
dpa Deutsche Presse-Agentur
Peter Kropsch ist Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. Der Wirtschaftsjournalist arbeitete davor für die österreichische Nachrichtenagentur APA; zunächst im Produktmanagement und Marketing, von 2006 an in der Geschäftsführung. Von 2009 bis 2016 war Peter Kropsch CEO der APA. Von 2012 bis 2014 stand Peter Kropsch als Präsident an der Spitze der European Alliance of News Agencies (EANA), ein Jahr später ernannte ihn das Fachmagazin „Der österreichische Journalist“ zum „Medienmanager des Jahres“.
Diskussion

Führende Köpfe in der Gesellschaft erklären Journalismus für unglaubwürdig. Content Marketing und Native Advertising erschweren zudem eine klare Trennung zwischen PR und Journalismus. Wie haben sich die Anforderungen an PR und Journalismus geändert? Und welche Verantwortung trägt die Gesellschaft eigentlich, um einen kritischen Journalismus zu erhalten?
Anna Friedrich

Anna Friedrich

Head of Marketing & Communications
collectAI
collectAI GmbH | Hamburg, Germany
Head of Marketing & Communications, 05/2017 – heute

Kreditech Holding SSL GmbH | Hamburg, Germany
Head of Communications, 06/2014 – 04/2017
Externe Kommunikation (PR, Social Media, Events), Corporate Branding, Interne Kommunikation

MAVENS GmbH | Hamburg, Germany
Senior Public Relations Consultant, 05/2008 – 05/2014
Funktion als PR Unit-Leitung
Kunden: Eventures, Limango, Panasonic, Ratepay

cometis AG | Wiesbaden, Germany
Junior Beraterin, 02/2007 – 04/2008
Kunden: Driver & Bengsch, Kromi Logistik, MIFA, zooplus
Christian Maertin

Christian Maertin

Head of Corporate Communications
Bayer
seit Dez 2016
Head of Corporate Communications and Media Relations, Bayer AG
Juli 2014 - Nov. 2016:
Managing Director Corporate Communications, Head of Issues & Crisis Germany, edelman.ergo
zuvor:
Managing Director, Siccma Media GmbH
Dr. Hans-Peter Siebenhaar

Dr. Hans-Peter Siebenhaar

Korrespondent für Südosteuropa und Buchautor
Handelsblatt
Matthias Wesselmann

Matthias Wesselmann

Vorstand
fischerAppelt
seit 03/2016 : Vorstand, fischerAppelt
seit 06/2015: Geschäftsführender Gesellschafter, ENGN GmbH
seit 03/2015: Geschäftsführer / Inhaber, Wesselmann GmbH
01/2012 bis 02/2015: Director Marketing Communications, Vitra International AG
10/2012 bis 07/2014: Geschäftsführer, Vitra Stores GmbH
zuvor: Geschäftsführer, fischerAppelt, tv media GmbH
Diskussion

Es ist das große Missverständnis zwischen Pressesprechern und Journalisten – was ist eigentlich wirklich relevant? Was für die PR bedeutsam ist, das ist für Medien häufig überhaupt nicht. Jan W. Schäfer, Mitglied der FOCUS-Chefredaktion, und Oliver Santen, PR-Chef von Siemens, wollen in einem Streitgespräch die Ursachen für die unterschiedlichen Sichtweisen ergründen und Lösungen aufzeigen.
Oliver Santen

Oliver Santen

Head of Public Relations
Siemens

seit 2017: Head of Public Relaions

2013-2016: Head of Public Relations and Technolgoy Media

2011 bis 2013: Leiter Media Relations, Siemens

2005 bis 2011: Ressortleiter Wirtschaft, BILD-Zeitung

2000 bis 2004: Pressesprecher, Allianz Group

1999 bis 2000: Parlamentsbüro, WELT am SONNTAG

1998 bis 1999: Politik-Ressort, BILD-Zeitung
Jan Schäfer

Jan Schäfer

Vize Chefredakteur
FOCUS Magazin
Diplom-Volkswirt, Journalistenschüler auf der Journalistenschule Axel Springer, anschließend Stationen bei BILD, €uro am Sonntag, zuletzt bei BILD (Oktober 2013-März 2017) Ressortleiter Politik/Wirtschaft, seit April 2017 FOCUS, Chefredaktion.

Welchen Daten glauben wir eigentlich?

Sind es Daten oder persönliche Erfahrungen, denen wir Glauben schenken? Welche Rolle spielen Big Data, Künstliche Intelligenz und Social Bots für Kommunikatoren?

Impuls

Warum man nicht allen Daten trauen sollte und warum ein gewisses technisches Verständnis auch für Pressesprecher unabdingbar ist, beschreibt David Kriesel in seinem Vortrag über den technischen Super-Gau des Weltkonzerns Xerox inklusive nachfolgendem PR-Supergau.
David Kriesel

David Kriesel

Technology Engineer
(Advanced Analytics)
Depak-Workshop

Nein, der Flugzeugträger „Carl Vinson“ war nicht im Dortmund-Ems-Kanal. Egal, zumindest für Sie. Ihren beruflichen Alltag hätte es vermutlich nicht mal verändert, wenn Hillary Clinton tatsächlich eine schlimmdolle Satanistin wäre. Also alles nur Hype? Wie relevant ist das Thema „fake news“ für Sie tatsächlich? Dazu arbeiten wir in diesem Workshop intensiv zusammen – alle!
Christian Arns

Christian Arns

Dozent für Kommunikationsmanagement
Quadriga Hochschule Berlin
aktuell: Akademieleiter und Dozent, Deutsche Presseakademie; Dozent, Deutsche Richterakademie; Kommunikationsberatung für Unternehmen und Verbände

zuvor: Pressesprecher, Bundesjustizministerium, Justizministerium Sachsen-Anhalt, Europawahlkampf; PR-Agenturen; Journalist bei verschiedenen Regionalmedien, der taz, beim Hörfunk, Chefredakteur einer kommunalpolitischen Fachzeitschrift