Fokusthema

Intern

Extern

Individuell

Kommunikation orchestrieren
Silodenken aufbrechen
Neue Aufgabengebiete
Kollektive Intelligenz
Innovationstreiber werden
Neue Organisationsformen
Vorwärts denken
Agil führen
Co-Innovationen
Synergien freisetzen
Tools sinnvoll einsetzen
Verzahnung stärken

Vorträge

22. September 2016

10:15 - 11:15 Uhr

Neue Organisationsformen – Neues Recruiting? Fehler im Vorstellungsgespräch vermeiden

Knowledge Sharing, Flexibilty, Digitale Arbeitswelten, Agile Leadership - Kollaborative Organisationsformen stellen neue Ansprüche an Firmen wie an Bewerber. Aber was sind überhaupt „kollaborative Eigenschaften“? Wie finden Bewerber heraus, ob ihr zukünftiger Arbeitgeber wirklich in neue Organisationsformen investiert? Und wie können Unternehmen bei der Auswahl sicherstellen, dass ihre zukünftigen Arbeitnehmer den aktuellen Herausforderungen gerecht werden können.

schuhmann_ulrich_1_frei_sw_300x300
Ulrich Schuhmann
Partner und Geschäftsführer
Schuhmann Personalberatung

11:45 - 12:45 Uhr

Erzähl mir von Deiner Zukunft!

Was Menschen sich vom Automatisierten Fahren erhoffen und was sie fürchten: die Social Web Plattform 2025AD als Beispiel für die Kollaboration eines Technologieunternehmens mit der Öffentlichkeit.

giesler_stephan_frei_sw_300x300
Stephan Giesler
Head of Digital Innovation Dialogue and Global Process Development
Continental

11:45 - 12:15 Uhr

Kommunikation im Newsroom – offen, schneller, besser?

Macht ein Newsroom die Kommunikation wirklich so viel einfacher? Die Siemens-Kommunikation arbeitet seit 2012 im Newsroom und hat diesen Sommer einen neuen bezogen. Mehrfach wurde das Konzept weiterentwickelt und überarbeitet, um inhaltliche und organisatorische Aspekte noch besser miteinander verbinden zu können. Das Fazit bleibt: das „Nachrichtenzimmer“ erleichtert Zusammenarbeit und Austausch deutlich, macht die Arbeit schneller und effizienter. Der Newsroom steht vor allem für Wandel -  weg vom Silodenken hin zur "Denke" in Themen und Kanälen. Welche Hürden, Probleme und Lösungen es auf diesem Weg gab, ist Gegenstand dieses Workshops.

Oliver Santen
Oliver Santen
Leiter Public Relations and Technology Media
Siemens

14:00 - 15:00 Uhr

Den umgekehrten Turing-Test bestehen – Big Data und Small Data in der Unternehmenskommunikation

Alan Turing ist geistiger Vater des sogenannten Turing-Tests, der ermitteln soll, ob eine Maschine für einen Probanden im kommunikativen Austausch menschlich erscheint. Für die Zukunft der PR im Zeitalter von Industrie 4.0 ist die Umkehrung wichtiger: die Kommunikatoren selbst müssen den Turing-Test bestehen, wenn sie nicht als Algorithmus enden wollen.

ehrhart_christof_frei_sw_300x300
Prof. Dr. Christof Ehrhart
Executive Vice President Corporate Communications & Responsibility
Deutsche Post DHL Group

14:00 - 15:00 Uhr

Digitalisierung ohne Esoterik – Führung und Kommunikation im Unternehmensalltag

Traditionelle Geschäftsmodelle unter Druck, disruptive Wettbewerber auf Erfolgskurs, technologische Quantensprünge Tag für Tag und Kunden sowie Mitarbeiter transparent wie nie zuvor - die Digitalisierung stellt Unternehmen nicht zuletzt bei Kommunikation und Führung vor massive Herausforderungen. „Wenn alle Unternehmen ein bisschen Startup werden und dabei die Welt retten, wird die digitale Transformation schon gelingen“,  so die Heilsversprechen digitaler Evangelisten. Bullshit: wenn wir die Digitalisierung erfolgreich gestalten wollen, müssen wir den Blick auf wirksame Kommunikation in der Unternehmensrealität wenden. D.h. Prozesse und Entscheidungen vereinfachen, die auch ohne Digitalisierung Unsinn waren, Orientierung geben, Menschen zu kollaborativem Handeln befähigen und motivieren, neue Arbeitsweisen auszuprobieren und dabei nie vergessen:  Technik dient als nutzbringendes Werkzeug und nicht als Selbstzweck.

mentner_peter_sw_web
Peter Mentner
Director Corporate Communications
Telefonica Deutschland

14:00 - 15:00 Uhr

Wie aus PR und Marketing doch noch Freunde wurden

Content Marketing, Commercial Excellence, Digitale Strategien – auf einmal müssen Marketing und Unternehmenskommunikation noch mehr gemeinsam machen. Beim Technologiekonzern Heraeus arbeiten beide Bereiche seit anderthalb Jahren auch organisatorisch in einer gemeinsamen Struktur. Übergreifende Kommunikationsstrategien und Botschaften stehen im Vordergrund, die individuellen Stärken von Markt- und Medienkenntnis werden zusammengebracht. Wie man eine solche Zusammenarbeit startet und wo es noch Potenziale gibt, berichtet Christoph Ringwald, Leiter Unternehmenskommunikation bei Heraeus.

ringwald_christopher_frei_sw_300x300
Christoph Ringwald
Head of Communications
Heraeus Holding

14:00 - 15:00 Uhr

Schluss mit der Kakophonie

93% der Kommunikationsverantwortlichen sagen, eine Strategie zur Erstellung, Produktion und Distribution von Content sei sehr wichtig, aber nur 58% sagen, sie hätten eine.* Unternehmen und Organisationen funken auf allen Kanälen, aber jeder wie er will. Content Governance und ein Content Studios sind Lösungsansätze bei Microsoft. Mickeleit berichtet aus der Unternehmenspraxis und sagt, wie die Zusammenarbeit zwischen Marketing und Kommunikation funktioniert.
*European Communications Monitor 2015

mickeleit_thomas_sw_web - Kopie
Thomas Mickeleit
Mitglied der Geschäftsleitung und Direktor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Microsoft Deutschland

14:00 - 15:00 Uhr

Wie baut man die größte Kommunikationsabteilung der Welt?

In Zeiten, in denen sich Unternehmen ganz gleich welcher Branche selbst zu Medienmarken entwickeln und jeder zum Autor werden kann, verändert sich die Rolle der Kommunikation dramatisch. Die Kommunikationspolizei hat ausgedient und muss lernen, die Kraft ihrer stärksten Community zu nutzen: die der Menschen im Unternehmen.

Philipp Schindera
Philipp Schindera
Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation
Deutsche Telekom AG

15:30 - 16:30 Uhr

Wie können wir das Silodenken im Unternehmen aufbrechen, um radikale Kollaboration zu erreichen?

Design Thinking ist ein Ansatz, der über die Prinzipien Kollaboration und Empathie zum Lösen von Problemen und zu neuen Ideen führt. Im Workshop werden die Prinzipien erlebbar indem die Fragestellung: Wie können wir Silodenken im Unternehmen aufbrechen? aktiv und strukturiert bearbeitet wird

schaefer_hedi_frei_sw_300x300
Hedi Schäfer
Gründerin
Innovationgym

15:30 - 16:30 Uhr

Disruption als Alltag: Ein Blick hinter die Kulissen des SAP Innovation Center Network

Im SAP Innovation Center Network (ICN) erforschen Projektteams weltweit unkonventionelle Ideen, um für das Unternehmen neue Märkte, Geschäftsmodelle und bahnbrechende Lösungen zu erschließen. Wie organisiert man Innovation innerhalb eines globalen Großunternehmens? Und wie sorgt man dafür, dass eine gute Idee nicht nur eine Idee bleibt? In seinem Vortrag stellt Dr. Martin Heinig den Ansatz des SAP Innovation Center Networks vor und teilt seine Erfahrungen der letzten Jahre.

heinig_dr_martin_frei_sw_300x300
Dr. Martin Heinig
Head of Strategy & Operations
SAP Innovation Center Network

23. September 2016

10:30 - 11:30 Uhr

Vom Du zum Wir – Der Kulturwandel 4.0 der Otto Group und die Auswirkungen auf die Kommunikationsarbeit

Unter dem Titel „Kulturwandel 4.0“ hat die Otto Group jüngst einen grundlegenden, radikalen Wandel im gesamten Konzern initiiert. Äußeres Zeichen ist das Angebot des Vorstands an alle Mitarbeiter, künftig die Anrede „Du“ statt „Sie“ zu verwenden. Doch es geht um mehr, um viel mehr. Es geht um Transparenz und Vernetzung, Schnelligkeit, agile Führung, flachere Hierarchien – darum, den wachsenden Anforderungen des digitalisierten Marktes mit einer ständigen Wandlungsfähigkeit zu begegnen. In der Konsequenz heißt dies auch, dass die Ideen und Fähigkeiten jedes Einzelnen viel stärker genutzt werden sollen – auch in der Kommunikation nach außen. Das wiederum stellt ganz neue Herausforderungen an die Kommunikationssteuerung und bietet gleichzeitig Chancen. 

zander_martin_frei_sw_300x300
Martin Zander
Head of Corporate Communications E-Commerce
Otto Group

10:30 - 11:30 Uhr

Agile Innovation: Neue Führungspraxis und Mindset

Agile Methoden und das agile Mindset aus der Softwareproduktentwicklung sind als Antwort auf die zunehmende Komplexität durch Digitalisierung zu einem neuen Leitbild in der Führung von kollaborativen Organisformen geworden. In unserem Beitrag vermitteln wir Führungskräften einen ersten, praxisnahen Einstieg in das Thema und die Grundidee von “Agile”.

lange_jens_frei_sw_300x300
Jens Otto Lange
Unabhängiger Digital Innovation Facilitator und Design Thinking Coach
#PoDojo
haas_stefan_frei_sw_300x300
Stefan Haas
Gründer,
#PoDojo Berlin

12:00 - 13:00 Uhr

Fortsetzung – Agile Innovation: Neue Führungspraxis und Mindset

Agile Methoden und das agile Mindset aus der Softwareproduktentwicklung sind als Antwort auf die zunehmende Komplexität durch Digitalisierung zu einem neuen Leitbild in der Führung von kollaborativen Organisformen geworden. In unserem Beitrag vermitteln wir Führungskräften einen ersten, praxisnahen Einstieg in das Thema und die Grundidee von “Agile”.

lange_jens_frei_sw_300x300
Jens Otto Lange
Unabhängiger Digital Innovation Facilitator und Design Thinking Coach
#PoDojo
haas_stefan_frei_sw_300x300
Stefan Haas
Gründer,
#PoDojo Berlin

12:00 - 13:00 Uhr

„Wenn wir wüssten, was wir wissen“: der Kommunikator als Informationsmakler

Der Wissensschatz in Unternehmen ist schier unendlich. Entscheidend ist, ihn zu bergen, internes und externes Wissen zu bündeln, Nachrichten zu extrahieren, im Unternehmen umzusetzen und zielgerichtet im Markt zu platzieren. Wie beeinflusst dies das Wirken und die Rolle des Kommunikators im Unternehmen?

lawrence_dr_christian_frei_sw_300x300
Dr. Christian Lawrence
Head of Group Communications
Munich Re
allgäuer_dr_frei_sw_300x300
Dr. Jörg E. Allgäuer
Leiter Corporate Communications & Corporate Responsibility
Sky Deutschland
Fuest_Maike_frei_frei_sw_300x300
Maike Fuest
Director Communications
eBay Deutschland
Oliver Santen
Oliver Santen
Leiter Public Relations and Technology Media
Siemens

14:00 - 15:00 Uhr

Digitale Transformation: Das Ende von Silodenken und Herrschaftswissen


Digitalisierung heißt Kulturwandel. Mit welcher Geschwindigkeit das passiert und welche zentrale Rolle die Kommunikation dabei einnimmt, kann man gerade bei der Viessmann Gruppe erleben. Zum Beispiel, wie eine Mitarbeiter-App innerhalb weniger Monate zur zentralen Kommunikationsplattform wird. Und welche Dynamik neue Veranstaltungsformate in Gang setzen können.

truchseß_von_Albrecht_frei_sw_300x300
Albrecht von Truchseß
Leiter Unternehmenskommunikation
Viessmann Group

14:00 - 15:00 Uhr

Wie „Industrie 4.0“ Kommunikation verändert

Zwischen Hype und Realität: Die Erwartungen an die digitale Vernetzung von Industrieunternehmen sind immens. Der Vortrag zeigt auf, welche Aufgaben daraus für Kommunikationsabteilungen nach innen wie außen erwachsen.

moeller_andreas_frei_web_sw
Dr. Andreas Möller
Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation und Politik
TRUMPF Gruppe
zum vollständigen Kongressprogramm »